Mitgliederversammlung am 25. März 2019

An der am vergangenen Montag im Forum des Hotels Klosterpforte in Marienfeld stattgefundenen Mitgliederversammlung unseres Golfclubs haben 129 stimmberechtigte Mitglieder teilgenommen. Gemäß Satzung war die Versammlung damit beschlussfähig.

Die aktuelle Mitgliederzahl wurde vom Präsidenten Frank Schörnick mit 818 bekannt gegeben, eine leichte Erhöhung um 4 Mitgliedern gegenüber dem Vorjahr. Im DGV insgesamt war dagegen in 2018 eine minimale Reduzierung zu verzeichnen. Frank Schörnick bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr, insbesondere auch beim Vizepräsidenten Thomas Hanneforth, der zum Jahresende 2018 aus persönlichen Gründen von seinem Amt zurückgetreten war.

Aus dem sportlichen Bereich konnte der Spielführer Karl-Heinz Maxeiner Erfreuliches berichten. Von in 2018  elf angetretenen Mannschaften im Liga-Spielbetrieb haben fünf den Aufstieg geschafft: Das DGL-Damenteam schaffte den Aufstieg in die Oberliga, beide DGL-Herrenteams den Aufstieg in die Landesliga, beide AK 50 -Herrenteams den Aufstieg in die jeweils nächst höheren Ligen und das AK 50 Herren DMM-Team den Aufstieg in die Landesliga. Auch für 2019 sind wieder 11 Mannschaften für die jeweiligen Wettbewerbe gemeldet. Hervorzuheben sind auch die Erfolge von Ulrich Estermann bei seinen Teilnahmen an nationalen und internationalen Turnieren für Golfspieler mit Behinderungen und von Lauritz Pircher, der sich in der Turnierserie der Altersklasse AK 14 für das Finalturnier zur Deutschen Meisterschaft im GC Teutoburger Wald qualifizieren konnte.

Eine Gruppe von 6 Mitgliedern hat sich zu einem Marshal-Team zusammengefunden, um vor allem einen reibungslosen und zügigen Spielverlauf auf dem Platz zu gewährleisten. Ab diesem Jahr wird bei den wichtigsten Clubturnieren ein Marshal anwesend sein.

Die durch die Einführung der ab Januar 2019 gültigen neuen Golfregeln notwendigen bzw. sinnvollen Anpassungen unseres Regelwerks sowie Veränderungen auf dem Golfplatz (z.B. Bahndamm jetzt Spielverbotszone mit Betretungsverbot) wurden bereits umgesetzt. Am Tag nach der Versammlung findet ein Regelabend mit Otto Dorozala, Spielleiter/Platzrichter beim GV NRW statt mit dem Ziel, die wichtigsten Veränderungen in den Golfregeln vorzustellen.

Platzwart Hartmut Schmiegel ging in seinem Bericht auf die Problematik der lang anhaltenden Trockenheit im vergangenen Jahr ein. Der Rasen auf dem Golfplatz war weit überwiegend verbrannt, aber nicht vertrocknet. Letzteres hätte eine umfangreiche Neueinsaat zur Folge gehabt. Für die Bewässerung des Platzes (vor allem Abschläge und Grüns) sind die Entnahmemöglichkeiten von Grundwasser behördlich begrenzt. Chancen auf eine Genehmigung der Erhöhung der zulässigen Entnahmemenge sind nicht vorhanden.

Jugendwart Maik Hanneforth berichtete, dass die Jugendmannschaft in diesem Jahr abstiegsbedingt in der Bezirksliga antreten wird. Darüberhinaus wird sie an der Ausspielung eines OWL-Pokals teilnehmen. Unser Mitglied Niklas Schebaum wird eine Ausbildung zum C-Trainer machen, um die Jugendarbeit in unserem Golfclub tatkräftig zu unterstützen.

Schatzmeisterin Claudia Bast-Roggendorf führte gewohnt professionell durch den Kassenbericht 2018 und den Plan für das neue Haushaltsjahr. Das Ziel der kompletten Rückführung von Bank- und Mitgliederdarlehen konnte im vergangenen Jahr erreicht werden. Es verblieb ein Minus im Kassenbestand von rd. 1oTsd. Euro, der durch den geplanten Überschuss in 2019 kompensiert werden soll. Der Club ist somit schuldenfrei, eine nicht gerade schlechte Situation im Hinblick auf die zukünftigen Herausforderungen. Von den Kassenprüfern Werner Lindermeier und Walter Otte wurde eine einwandfreie Buch- und Kassenführung in 2018 bestätigt. Daraufhin wurde von der Versammlung mit großer Zustimmung der Plan für den Haushalt 2019 genehmigt und der Vorstand entlastet.

Durch den Rücktritt von Thomas Hanneforth wurde gemäß Satzung eine Neuwahl des 2. Vorsitzenden für die verbleibende Zeit der laufenden Wahlperiode erforderlich. Da keine Kandidaten für dieses Amt vorgeschlagen wurden, musste die Wahl entfallen.

Hans Bolte wurde zum 2. Kassenprüfer gewählt, Walter Otte steht für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung.

Der Ehrenrat war für die nächsten 4 Jahre neu zu wählen. Wiedergewählt wurden von der  Versammlung Udo Schoenwald und Eberhard Warzecha. Neu in den Ehrenrat gewählt wurde Gabriele Bremke.

4 Anträge von Mitgliedern wurden der Versammlung vom Vorstand zur Entscheidung vorgelegt:
– Zulassung von Hunden auf dem Golfplatz:  Antrag abgelehnt
– Aufräumen der Caddyräume: Antrag angenommen
– Verpflichtung von Mitgliedern ab 14 Jahren zur Ableistung von Arbeitsstunden auf dem Golfplatz oder alternativ zur Leistung eines Kostenbeitrags: Antrag abgelehnt
– Einstellung eines Clubmanagers: Antrag abgelehnt

Gegen Ende der Versammlung informierte der Präsident ĂĽber die zukĂĽnftigen Herausforderungen im Hinblick auf die bevorstehende Reaktivierung der Bahnstrecke Verl – Harsewinkel (TWE), deren Trasse mitten durch den Golfplatz fĂĽhrt und ĂĽber die aktuellen Planungen zum teilweisen Umbau des Clubhauses.

US