Korrektur Terminkalender: Jahreshauptversammlung am Dienstag, dem 31.03.2020!!


Am Freitag, dem 17.01.20 werden die Sommergrüns b.a.w. geöffnet

US

Wir wĂĽnschen unseren Mitgliedern ein gutes Neue Jahr 2020!

Der Vorstand

Turnierkalender 2020

Der Turnierkalender fĂĽr das kommende Jahr (Wettspiele 2020) ist jetzt einsehbar unter dem MenĂĽpunkt "Spielbetrieb/Turnierkalender".

US

Dienstags – Ladies Wintereclectic

13.15 Uhr: Treffen im Clubhaus und Ziehung der Flights

Start 13.30 Uhr-abwechselnd von Tee 1 oder Tee 10

Startgeld : 2 €

 

Donnerstags – Senioren Wintereclectic ab 10.30 Uhr ohne Anmeldung

Treffpunkt Clubhaus 10.15 Uhr

Spielbeginn ab 10.30 Uhr von Tee 1 und Tee 10

 

Die DGV-Clubausweise fĂĽr 2020 sind eingetroffen!

 

 

Stellungnahme der TWE zum Spielbetrieb nach einer Reaktivierung

In einer schriftlichen Stellungnahme vom 08. November 2019 sieht die TWE  hinsichtlich des Spielbetriebs keine Probleme, auch nicht für die Bahn 18, da unsere aktuellen Platzregeln hierfür ausreichend sind. Im Punkt 14 dieser Platzregeln sind Spielverbote im Falle der Annäherung von Eisenbahnfahrzeugen auf der Strecke der TWE enthalten. Insbesondere ist das Betreten des als Spielverbotszone explizit ausgewiesenen Bahndamms untersagt, entsprechende optische Markierungen sind auf dem Platz angebracht.

In Verbindung mit dem allgemein geltenden Betretungsverbot von Eisenbahnanlagen gemäß $62 EBO wird die Sicherheit des Eisenbahnbetriebs als gegeben angesehen. Eine andere Einschätzung im Zuge der Reaktivierung der TWE ist derzeit nicht zu erwarten.

Vorstand

Neues World Handicap System ab 2021

Link zum DGV Serviceportal - Infos zum neuen System (8. Mai 2019)

Link zum DGV Serviceportal - Fragen und Antworten zum neuen System

US

Die Bahn 7 ist wegen Neueinsaat gesperrt


Nachruf John Pollitt


Gelungenes Loch 19 Stadlfest

Am vergangenen Sonntag, dem 22. September, lud unser Gastronomenpaar Pircher zum Loch 19 Stadlfest und 95 Golferinnen und Golfer folgten dem Ruf. Somit war die höchste Teilnehmerzahl an einem Clubturnier in diesem Jahr zu verzeichnen, woraus die Wertschätzung für das, für die Kulinarik im Club verantwortliche Ehepaar abzulesen ist. Auch Mitglieder benachbarter Clubs nahmen an dem Turnier teil. Gespielt wurde ein Scramble  Zählspiel über 18 Löcher in 4er-Flights, die jeweils ein Team bildeten. Der Start erfolgte bei besten Wetterbedingungen als Kanonenstart um 9 Uhr morgens auf allen Löchern.

Sieger des Turniers wurde das Team Christian Bartels, Marc Wartenberg, Oliver Tusch, Leon Appelmann mit 38 Nettoschlägen mit knappstem Vorsprung vor dem Team John Stewart, Norbert Gräbitz, Regina Pohlhausen, Alexander Pohlhausen mit 39 Nettoschlägen. Den 3. Platz belegte das Team Lauritz Pircher, Leonardo Scharmann, Devon Williams, Rüdiger Graichen mit 41 Nettoschlägen vor Martin Samanek, Anja Brandt, Jörg Brandt, Ulrike Samanek mit 43 Nettoschlägen. Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger.

Für das leibliche Wohlergehen aller Teilnehmer war bestens gesorgt: Vor dem Turnier gab es Kaffee und Frühstück, während der Runde am Starterhäuschen konnte wer wollte sich am bayrischen Buffet laben (Weisswürstchen, Schmalzbrot, aber auch Spatenbier und Obstler).  Nach dem Turnier war jeder eingeladen, seinen Energieverbrauch mit Schweinshaxe, Sauerkraut, Leberkäse mit Spiegelei etc. zu kompensieren.

Unser Präsident Frank Schörnick bedankte sich bei allen Teilnehmern und insbesondere beim Ehepaar Pircher für die außerordentlich gelungene Veranstaltung, die mit DJ-Musik und einigen Tänzchen ihr Ende fand.

US



 

GC Marienfeld

Ergebnisse 6. Monatsturnier

Bei trockenem spätsommerlichen Wetter wurde am vergangenen Sonntag, dem 15. September das 6. Monatsturnier ausgetragen. 39 Personen (33 Herren und 6 Damen) nahmen an diesem Turnier teil, davon 4 Gäste aus den benachbarten Golfclubs.  Gespielt wurde ein vorgabewirksames Zählspiel nach Stableford.

Die Bruttowertung bei den Herren gewann Mario Saletzki mit 28 Punkten, den Bruttosieg bei den Damen errang Jana Schwerbrock mit 13 Punkten.

Die Nettowertung bei den Herren erfolgte in 3 Klassen: die Klasse A gewann Dieter TĂĽrling (Bielefelder GC) mit 37 Punkten vor Frank RĂĽter mit ebenfalls 37 und Jonas Cramer mit 36 Punkten. In der Klasse B lag ganz vorn Ulrich Arnold mit 39 Punkten, gefolgt von Cedric TĂĽrling (Bielefelder GC) mit 37 und Mark Andrew Kohnert mit 35 Punkten. Den 1. Rang in der C-Klasse gewann Uwe Lankowsky mit 42 Punkten vor Peter Netzeband-Weber mit 39 und Christian Bartels mit 38 Punkten.

Die Nettowertung der Damen (nur eine Klasse) konnte Kerstin Sosnowski mit 36 Punkten gewinnen vor Gabriele Arnold mit 28 Punkten.

Der Sonderpreis Nearest to the Pin (Bahn 15) ging an Frank RĂĽter mit 0,85 m Abstand zum Loch. Den Longest Drive (Bahn 2) gewann Gabriele Arnold bei den Damen und Andre Cyllok bei den Herren.

Das Handicap verbessern konnten 8 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die deutlichste Verbesserung erspielte Uwe Lankowsky mit 42 Stableford-Punkten.

Herzlichen GlĂĽckwunsch an alle erfolgreichen Aktiven!

US

GC Marienfeld

Clubmeisterschaft 2019 – Gelungene Titelverteidigung

Unsere diesjährigen Clubmeisterschaften wurden am vergangenen Wochenende, 31. August und 01. September, ausgetragen. 56 Herren und 16 Damen (bei einer HCP-Begrenzung von 36) waren am Samstagmorgen angetreten, um über 36 Löcher an zwei Tagen die diesjährigen Clubmeister im Zählspiel zu ermitteln. Bei guten Witterungsverhältnissen und bestens präparierten Grüns, jedoch von der langen Trockenheit auch in diesem Jahr gekennzeichneten Platz wurden sehr gute und spannende Ergebnisse erzielt. So ist z.B. von 21 Teilnehmern und Teilnehmerinnen eine Verbesserung des HCPs erreicht worden.

Theresa Potthoff ist es auch in diesem Jahr gelungen, ihren Titel als Damen-Clubmeisterin zu verteidigen. Nach einer bereits guten 81er-Runde am Samstag konnte sie am Sonntag sich nochmal steigern und  brachte eine 77er-Runde ins Clubhaus. Mit insgesamt 158 Schlägen lag sie deutlich ganz vorn. Christiane Deppe konnte mit 7 Schlägen Rückstand wieder den 2.Platz erzielen (165) gefolgt von Dominique Metelka mit 178 Schlägen.

Bei den Herren lagen nach der 1. Runde Daniel Buttler und Lauritz Pircher mit jeweils 76 Schlägen vor Paul Curzon mit 77 Schlägen. In der zweiten Runde konnten alle drei dieses Niveau jedoch nicht wiederholen und fielen deutlich zurück. Am Schluß lagen drei Spieler vorn, die an beiden Tagen sehr gute konstante Ergebnisse erspielten: Nils Kleineheismann konnte seinen im Vorjahr errrungenen Titel als Herren-Clubmeister verteidigen mit 158 (78+80) Schlägen vor Steffen Pedersen mit 159 (79+80) und Michael Christoffer mit 160 (79+81) Schlägen.

Clubmeister bei den Seniorinnen (bis Jahrgang 1954) wurde Gisela Kappel mit 183 Schlägen, knapp vor Margot Bonekemper mit 184. Den dritten Rang erzielte Helmi Horstmann mit 192 Schlägen. Bei den Senioren (ebenfalls ins Jahrgang 1954) konnte sich Hubert Schniedermeier mit 168 Schlägen durchsetzen vor Dr. Elmar Strothjohann mit 172 und Michael Goode mit 174 Schlägen.

Die Nettowertung der Damen gewann Brigitte Kuhlmann mit 147 Schlägen vor Andrea Joswig und Petra Mensendiek mit jeweils 148 Schlägen. Bei den Seniorinnen lag vorn Carmen Elbertzhagen mit 162 Schlägen gefolgt von Johanna Schnaus mit 189 Schlägen. Die Nettowertung  der Herren sicherte sich Frank Rüter mit 138 Schlägen vor Mario Saletzki mit 142 und Philipp Wilkenloh mit 145 Schlägen. Bei den Senioren gewann Ulrich Arnold mit 153 Schlägen vor Oskar Hesse mit 155 und Paul N. Curzon mit 157 Schlägen.

Die Sonderpreise Nearest to the Pin wurden auf allen Par 3 - Bahnen vergeben. Auf Bahn 3 gewann Hubert Schniedermeier mit 0,53m Abstand zum Loch, auf Bahn 7 Theresa Potthof mit 5,10m, auf Bahn 9 Robert Staudte mit 0,63m, auf Bahn 11 nochmal Theresa Potthoff mit 3,05m und auf Bahn 15 Kalla Stehrenberg mit 1,92. Den Longest Drive auf Bahn 2 gewannen Nils Kleineheismann bei den Herren und Heike Stedem bei den Damen. Darüberhinaus wurden Sonderpreise an 19 Personen vergeben, die an beiden Spieltagen  auf den jeweiligen Löchern den Lochstandard unterbieten konnten (Eagle und Birdies).

Wie im Vorjahr war es wieder eine gelungene Clubmeisterschaft mit einem sehr gut besetzten Teilnehmerfeld, die am Sonntagabend mit einem leckeren Pasta-Buffet (besten Dank an unser Gastronomen-EhepaarPircher) und kühlen Getränken ihren passenden Abschluss fand.

US



      

Offene Wettspiele 2019

Am letzten Wochenende im Juli wurden wieder unsere traditionellen Offenen Wettspiele auf unserer Golfanlage ausgetragen. Wie in den vergangenen Jahren wurden diese Wettspiele von der Westfälischen Provinzial, vertreten durch die Agentur Destanovic & Mundt in Gütersloh, als Hauptsponsor organisiert und durchgeführt. Emil und seinem Team, den Nebensponsoren und allen weiteren Helfern, die zur perfekten Organisation beigetragen haben, sei auch von dieser Stelle herzlich gedankt für die wieder sehr gelungene Veranstaltung.

Am Samstag wurde um die Provinzial Trophy in einem Einzel-Wettspiel nach Stableford gespielt. Teilgenommen haben 56 Golferinnen und Golfer aus 10 Golfclubs, vor allem aus dem ostwestfälischen Raum. Die Wetterbedingungen waren hoch sommerlich und den Greenkeepern war es wieder gelungen trotz der seit Wochen andauernden Trockenheit einen gut bespielbaren Platz vorzubereiten. Dies zeigen auch die Ergebnisse: es gab 8 Unterspielungen mit teils deutlichen Verbesserungen der Stammvorgaben, die höchste erzielte Dennis Nüßing mit einer Reduktion seiner Stammvorgabe von 23,6 auf 21,6.

Bruttosieger des Turniers wurden bei den Damen Theresa Potthoff mit 23 Punkten vor Christiane Deppe mit 21 und Heike Stedem mit 19, bei den Herren gewann Moritz Joswig vom GC Teutoburger Wald mit 33 Punkten vor Andre Cyllok mit 31 und Marc Christoffer mit 28.

Die Nettoklasse A gewann Mario Saletzki mit 38 Punkten vor Christian Hudson mit 36 und Udo Schoenwald mit ebenfalls 36. In der Nettoklasse B lag ganz vorn Cedric Türling vom Bielefelder GC mit 38 Punkten vor Silke Wehmeier mit 36  und Michael Stojan vom GC Siegen-Olpe mit ebenfalls 36. Bester der Nettoklasse C war Dennis Nüßing mit 41 Punkten vor Hermann Koch mit ebenfalls 41 und Kurt Höcker vom Westf. GC Gütersloh mit 40.

Die vorgenannten Preisträger konnten sich über eine Einladung zur Finalrunde des Provinzial Cup 2019 im September im GC Nordkirchen freuen.

Den Sonderpreis Nearest to the Pin (Bahn 15) gewann Thomas HĂĽnnefeld mit einem Abstand zum Loch von 1,50m. Den Sonderpreis Longest Drive (Bahn 2) erhielt bei den Damen Silke Wehmeier und bei den Herren Moritz Joswig (GC Teutoburger Wald).

Am Sonntag wurde ein Vierer mit Auswahldrive nach Stableford gespielt. Die Witterungsbedingungen waren im Prinzip wie am Vortag. 84 Golferinnen und Golfer  aus 11 Golfclubs traten in 42 Teams zu diesem Wettspiel an. In der Bruttowertung lagen nach Beendigung der Runden zwei Teams mit jeweils 34 Punkten vorn. Ein Stechen an Bahn 15 brachte die Entscheidung: Bruttosieger wurde das Team Maximilian Zacher/Christian Hudson vor dem Team Martin Großekathöfer/Dr. Jens Heine aus dem Westf. GC Gütersloh. Den dritten Rang sicherte sich das Team Paul Curzon/Robert Eggersmann mit 33 Punkten. Die Nettowertung wurde gewonnen vom Team Olaf Zacher/Philipp Zacher mit 46 Punkten vor Steffen Pedersen/Maik Jonscher mit 45 und Dominique Metelka/Stefanie Reckendrees mit 44. Den vierten Rang belegten Michael Palfner/Jim Bhelay mit ebenfalls 44 Punkten vor Petra und Hans Mensendiek mit 43 und Margot und Michael Bonekemper mit 42.

Den Sonderpreis Nearest to the Pin (Bahn 15) gewann das Team Tina Junghöfer/Dirk Neumann aus dem GC Ostseebad Grömitz. Der Sonderpreis Longest Drive ging an das Team Andre Cyllok/Benjamin Kube (GC Bad Herrenalb). Den Ehepaar Sonderpreis holten sich Petra und Hans Mensendiek.

An beiden Tagen war für das leibliche Wohl aller Teilnehmer und Teilnehmerinnen gesorgt, sowohl während der Runde als auch danach. Es war wieder eine äußerst gelungene Veranstaltung, der komplette Erlös durch das Nenngeld an beiden Tagen wird in vollem Umfang für einen guten Zweck gespendet.

US

 

 

GC Marienfeld

Spielausschuss: Aktueller Hinweis